Fotolia_61981663_L.jpg


Wasser Tests für zu Hause
einfach - schnell - zuverlässig

versandkostenfrei-f.jpg

Wasserspender

(Watercooler -  Wasserautomat)

Die Gesundheit und das Wohlergehen Ihrer Kunden und Angestellten sind Ihnen wichtig. Zudem wissen Sie, dass zufriedene Kunden wieder kommen und gesunde Mitarbeiter besser arbeiten und weniger oft fehlen.

Wasser anbieten - eine Dienstleistung, die sich lohnt!

Wasserspender-Test

Mit diesem Test messen Sie folgendes:
Bakterien, Blei, Pestizide, Kupfer, Eisen, Nitrit, Total Nitrat/Nitrit, Gesamt Chlor, pH, Gesamt Wasserhärte

Inhalt: 1 Test-Kit


Denken Sie daran, dass Sie bei Ihren Kunden einen positiven Eindruck hinterlassen, wenn Sie eine kostenlose Erfrischung anbieten. Auch bietet sich Ihnen die Möglichkeit, wichtige Informationen und Werbung dort aufzuhängen, die bestimmt gelesen werden!

Falls Sie noch keinen Wasserspender haben, sich aber dafür interessieren, empfehlen wir Ihnen zuerst die Rubriken "verschiedene Systeme" zu lesen.

Falls Sie bereits einen Wasserspender haben, dann lesen Sie doch die Rubriken "Kontrolle" oder das Thema Kolibakterien.

Verschiedene Systeme

Bevor Sie einen Hersteller kontaktieren, empfehlen wir Ihnen, sich Gedanken über folgende Möglichkeiten zu machen.
Es gibt nämlich mehr Systeme, als Sie zuerst denken werden.

Einsatzgebiet

Das Wichtigste ist zu definieren, wo der Wasserspender in Einsatz kommen wird.

  • Büro
  • Praxen
  • Museen, öffentliche Gebäude
  • Schule
  • Warenhaus, Geschäft
  • Krankenhaus
  • andere Möglichkeiten

Nutzer

  • Wer wird den Wasserspender nutzen?
  • Wie viele Personen werden diesen benutzen, ungefähre Anzahl Becher/Tag

Herkunft des Wassers

  • Leitungswasser
    • Der Anschaffungspreis ist höher als bei einem System mit Gallonen, aber es fallen weniger Wartungsarbeiten an und das Wasser ist günstiger. Somit lohnt sich ein solches System längerfristig bei vielen Nutzern.
    • Je nach Region muss ein Filter angebracht werden.
    • Anstatt zu kaufen, können Sie dieses System auch leasen.
  • System mit Gallonen
    • Das System mit Gallonen ist günstiger, einfacher und kleiner, aber bei vielen Nutzer wird es wegen den Folgekosten teurer.
    • Die Gallonen müssen gekauft und immer wieder ausgetauscht werden.
    • Nach ungefähr 3 Monaten besteht die Gefahr einer Verunreinigung, deshalb ist es wichtig, das Wasser regelmässig zu kontrollieren, s. auch Kapitel Kontrolle.
    • Es lohnt sich ev. einen Mietvertrag abzuschliessen, der die Lieferung von Gallonen sowie einen Wartungsvertrag einschliesst.
    • Dieses System zu mieten, kann auch sinnvoll sein, wenn man den Wasserspender für eine beschränkte Zeit benötigt (Sommer, Ausstellung,….).

Temperatur

Dann müssen Sie sich Gedanken über die Temperatur machen:

  • Möchten Sie das Wasser kühlen, wobei es zwei Systeme gibt
    • durch Lufttemperatur: Das Wasser ist dann eher wärmer, besonders im Sommer
    • mit einem Kompressor: Das Resultat ist besser, aber das System teurer
  • Grad
    • sehr kalt
    • auf Zimmertemperatur, nicht alle mögen zu kaltes Wasser
    • ev. ein System zum Wärmen

Art des Wassers

  • Stilles Wasser
  • mit Kohlensäure angereichert:
    • Vorteil: Der Geschmack von sehr kalkhaltigem Wasser wird neutralisiert. Sie können die Anzahl Kohlensäure bestimmen.
    • Nachteil: Der Preis ist höher und nicht alle mögen Wasser mit Kohlensäure. Das System wird mit einem Gallonen-System seltener angeboten.

Bedienung

  • Der Becher wird durch Knopfdruck gefüllt.
  • Der Becher wird dank einem Sensor gefüllt, somit wird nichts angefasst und das System ist hygienischer.

Preis für den Nutzer

  • Möchten Sie einen Münzautomat einbauen
  • oder wird das Wasser gratis angeboten?

Beschaffungsmöglichkeiten

  • mieten
  • leasen
  • kaufen
  • ev. mit Wartungsvertrag

Wie Sie erkennen können, ist es wichtig sich von einem Fachmann beraten zu lassen. Er kann Ihnen für Ihre Bedürfnisse das beste System empfehlen.

Reinigung - Kontrolle

Vertrauen ist gut - Kontrolle ist besser!

Ihre Kunden und Angestellten sind Ihnen bestimmt dankbar, dass Sie einen Wasserkühler zur Verfügung stellen, damit es aber so bleibt, muss das Wasser regelmässig auf Bakterien untersucht werden und der Wasserspender regelmässig gereinigt werden. Das Wasser, das in Gallonen geliefert wird, ist zwar von guter Qualität und wurde geprüft, aber bereits nach 3 Monaten besteht die Gefahr von Verunreinigungen in gestandenem Wasser.

Abgefülltes Wasser ist chlorfrei und erlaubt deshalb freies Bakterienwachstum in Trinkwasser-Kühlern, die oft in Büros, Schulen, Geschäften oder Baustellen anzutreffen sind. Mit einem einfachen Bakterien-Test, wissen Sie, ob das Wasser verunreinigt ist. Sie können somit viel Geld sparen in verlorener Produktivität, durch Krankheiten oder zumindest den ‚gross-out‘ Faktor eines schmutzigen Trinkwasser Kühlers eliminieren. Ein Gramm Prävention ist so viel Wert wie ein Pfund Heilmittel.

Der Verband der Wasserspender-Hersteller in Deutschland empfiehlt zweimal im Jahr eine gründliche Reinigung durchzuführen. Es ist deshalb ratsam, einen Wartungsservice, der diese Reinigung beinhaltet, abzuschliessen.

Man sollte auch nicht vergessen, den Wasserspender aussen regelmässig und gründlich zu reinigen und zu desinfizieren, denn er wird von vielen Nutzern bedient, die vielleicht Viren oder Bakterien an den Händen haben. Es ist deshalb ratsam, den Standort des Wasserautomaten gut zu wählen, denn eine Platzierung in der Nähe von sanitären Anlagen erhöht die Gefahr einer Ansiedlung von Keimen.

empty